Rückblick zur Sportwoche 2015

Hauptstraße/Eisenbahnstraße verteidigt Straßentitel

  1. FSV Mainz 05 nimmt bei F-Jugendturnier teil

Die im 35. Jahr stattfindende Sportwoche des SV Börrstadt startete am Samstag, 18.07. mit dem Vorbereitungsturnier der F-Junioren. Hier setzte sich der SV Otterberg vor dem ASV Winnweiler und dem 1. FSV Mainz 05 durch. Bei den D-Junioren gewann der TuS Frei-Laubersheim im Finale gegen den ASV Winnweiler. Beide Mannschaften setzten sich souverän in ihren Gruppen durch, sodass im Endspiel die beiden spielstärksten Mannschaften des Turniers aufeinander trafen.

Am Sonntag traten die jüngsten Kicker zum Turnier an. Die vier Bambini-Mannschaften spielten in einer Doppelrunde gegeneinander. Hier setzte sich die neue Jugendspielgemeinschaft Donnersberg-Süd vor dem ASV Winnweiler und dem SV Ober-Olm durch. Die Spielführerin des SV Ober-Olm dankte bei der Siegerehrung dem Veranstalter über die Lautsprecheranlage für das tolle Turnier und das sie teilnehmen durften. Eine tolle und süße Geste!

Am Mittag beendeten die E-Junioren den Turnierreigen. Hier zeigte der SV Enkenbach seine Klasse und verwies bei allen gewonnenen Spielen die JSG Donnersberg-Süd auf den zweiten Platz. Insgesamt nahmen 25 Mannschaften bei dem Vorbereitungsturnier teil.

Die Straßenmeisterschaft von Montag, 20.07. bis Samstag, 25.07. verteidigte das Team Hauptstraße/Eisenbahnstraße souverän mit vier gewonnen Spielen vor der Überraschungsmannschaft aus der Hintergasse. Zum Abschluss formierten sich unter der Woche noch eine Vielzahl von Damen, die in einem lustigen Spiel mit 2:1 gegen die Herren gewannen.

Am spielfreien Mittwoch lädt der Sportverein gemeinsam mit der Ortsgemeinde seine Seniorinnen und Senioren zu einem gemütlichen Nachmittag unter die Pergola ein. Am gleichen Abend fand ein Einlagespiel zwischen den C-Jugendlichen der JSG Donnersberg-Süd und des ASV Winnweiler statt, dass der ASV knapp mit 1:0 für sich entschied.

Einbruch ins Sportheim des SVB

In der Nacht von Donnerstag, 16.07. auf Freitag, 17.07. wurde ins Sportheim des SV Börrstadt eingebrochen. Dabei wurde ein Fenster, zwei Türen sowie der Dartautomat mutwillig zerstört. Ebenfalls wurden diverse Gegenstände sowie das Geld im Dartautomat entwendet. Die Schadenssumme beläuft sich auf ca. 750 Euro.

Der Sportverein wurde innerhalb kürzester Zeit wiederholt Opfer mutwilliger Zerstörung und Vandalismus. Es ist ein herber Rückschlag, da gerade die Renovierung der sanitären Räumlichkeiten geplant und dies immense Kosten nach sich ziehen wird. Es ist traurig, wenn durch solch idiotische Handlungen die ehrenamtliche Tätigkeit mit Füßen getreten wird.

Wer den Sportverein Börrstadt in seinen weiteren Vorhaben unterstützen möchte, kann dies gerne durch eine kleine Spende tun. Wenden sie sich bitte hier an die folgenden Personen der Vorstandschaft des SVB: Martin Fattler, Rüdiger Rölle, Heinz Arras und Alexander Rölle oder überweisen Sie ihre Spende auf das Konto des Sportvereins bei der Sparkasse Donnersberg; DE80 5405 1990 0080 0153 32

Ihr Sportverein Börrstadt